Die Chesa Sulai
Die Chesa Sulai
Alte Stube / Stüva
Alte Stube / Stüva
Küche mit Esstisch
Küche mit Esstisch
Esszimmer
Esszimmer
Wintergarten mit Blick auf den Inn
Wintergarten mit Blick auf den Inn
Aufenthaltsraum im Obergeschoss
Aufenthaltsraum im Obergeschoss
Badezimmer
Badezimmer
Grosses Schlafzimmer mit Doppelbett
Grosses Schlafzimmer mit Doppelbett
Grosses Schlafzimmer mit Doppelbett
Grosses Schlafzimmer mit Doppelbett
Kleines Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten
Kleines Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten
Drucken

Chesa Sulai, S-chanf GR

Engadiner Bauernhaus aus dem 14. Jh.

Typ: authentisches Engadiner Bauernhaus aus dem 14. Jahrhundert

Personen: 8

Ort/Lage: S-chanf GR

Beschreibung: Die Chesa Sulai ist ein authentisches Engadiner Bauernhaus, dessen früheste Wurzeln bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen. Die ältesten dendrochronologisch untersuchten Balken (Deckenbalken im Chaminedakeller) wurden auf das Jahr 1389 datiert. Am Haus lässt sich die einzigartige Engadiner Baukultur vom Mittelalter bis zur Neuzeit ablesen.

Die typischen Baustrukturen sind über Jahrhunderte erhalten geblieben und zeigen sich in der spätmittelalterlichen Stüva, dem Tonnengewölbe der Küche, dem Sulèr, sowie in den Schlafzimmern. Die einzelnen Umbauschritte lassen sich exemplarisch im Haus ablesen bis hin zu der letzten Etappe in den 1990 Jahren. Die ursprüngliche, niedrige Deckenhöhe von zwei der vier Schlafzimmern wurde beibehalten. Sie beträgt nur 1.65-1.70 Meter. Neben Authentizität bietet das Haus auch praktische Modernität mit einer funktional eingerichteten Küche, zwei Nasszellen und einem zusätzlichen, konsequent 90er Jahre Wohnzimmer.  

Besonderheiten: Eine Besonderheit dieses Hauses stellt der in den Sulèr eingestellte, unverkleidete Strickturm dar. Er besitzt eine barocke Tür datiert auf 1651. Das Haus verfügt zudem über einen grossen Garten mit Sicht auf den Inn. 

Unsere Stützen und Schweizer Heimatschutz Mitglieder profitieren von CHF 50.- Ermässigung pro Buchung!

Lage

Google Map

Mehr Informationen

Reservationsanfrage

max. 8 Personen