Drucken

Medienmitteilungen

Beispielhafte Rettung eines Innerschweizer Holzhauses aus dem Mittelalter

Zürich, 11. September 2017

Ende Juni 2017 hat der Schwyzer Regierungsrat erneut ein 700-jähriges Holzhaus in Steinen SZ zum Abbruch freigegeben. Dabei gehört es zu den wichtigsten Kulturdenkmälern der Schweiz. Es sei nicht mehr renovationsfähig heisst es. Dass es auch anders geht, zeigt erfolgreich die Stiftung Ferien im Baudenkmal des Schweizer Heimatschutzes mit der Instandsetzung und Wiederbelegung des Haus Tannen in Morschach SZ von 1341.

Dass die typischen mittelalterlichen Wohnhäuser der Innerschweiz zukunftsfähig sind und auch modernen Wohnbedürfnissen entsprechen können, wurde mit der Restaurierung des Haus Tannen von 1341 in Morschach eindrücklich bewiesen. Die Denkmalpflege des Kantons Schwyz machte die Stiftung Ferien im Baudenkmal auf dieses wertvolle Kulturdenkmal aufmerksam. Danach konnte die Rettung in die Wege geleitet und in enger Zusammenarbeit mit der Schwyzer Denkmalpflege mit der Renovierung begonnen werden. Am 16. September 2017 findet die Eröffnung des Haus Tannen statt. Das Baudenkmal kann ab dann für Ferien gemietet werden.

Wie die Eidgenössische Kommission für Denkmalpflege in ihrem Jahresbericht 2016 vermerkt, «liegt die kulturhistorische Wichtigkeit der mittelalterlichen Holzhäuser in der Tatsache, dass sie aus einer Zeit stammen, für die zum Alltagsleben kaum Schriftquellen vorliegen; sie gelten als «greifbare Geschichte in Holz» und sind eine wertvolle Realie aus den Anfängen der Eidgenossenschaft». Mit der Erhaltung und Wiederbelebung des Haus Tannen gelingt es unserer Stiftung Ferien im Baudenkmal, im wahrsten Sinne des Wortes «Geschichte wieder greifbar zu machen».

Das Haus Tannen

Das Haus Tannen ist ein zweigeschossiger, im Jahre 1341 erstellter Blockbau, der als eines der ältesten Holzhäuser europaweit gilt. Der auf dem Bruchsteinsockel liegende Holzbau ist mit stehenden Brettern verkleidet und zeigt sich, mit Ausnahme der im 19. Jahrhundert angebauten Ost-Laube, in der ursprünglichen mittelalterlichen Form, was höchst aussergewöhnlich ist. Das Haus Tannen liegt idyllisch mitten in der landwirtschaftlich genutzten spektakulären Ebene hoch über dem Urner Seebecken. Die Lage ist geprägt von der Ruhe, der Natur und dem Wetter.

Geschichte wird weitergeschrieben

Die Renovationsarbeiten wurden unter denkmalpflegerischer Begleitung und unter Wahrung der historischen Substanz durchgeführt. Die Zielsetzung, den Charakter des Hauses grösstmöglich zu erhalten, wurde vom Architekturbüro Lukas Baumann exemplarisch umgesetzt. Dazu gehörte auch, vorhandene Spuren der Nutzung wie zum Beispiel die ausgetretenen Böden, die ehemals als Wertsachendepot verwendeten Balkenlöcher oder die typische schwarze Färbung der Wände zu erhalten. Die Feriengäste sollen die Atmosphäre eines mittelalterlichen Holzhauses erleben können, aber auch die Geschichte des Hauses und seiner Bewohner spüren, ohne auf zeitgemässen Komfort verzichten zu müssen. 

Erleben auch Sie Geschichte!

Ab sofort können bis zu acht Personen im Haus Tannen Ferien im Baudenkmal verbringen. Erleben auch Sie «greifbare Geschichte in Holz»:  Buchen Sie noch heute unter www.magnificasa.ch Ihre Ferien im Haus Tannen in Morschach. 

 

Rückfragen an:

Kerstin Camenisch (kerstin.camenisch@magnificasa.ch, 044 252 28 72)

Wir bitten Sie bei Verwendung der unten angefügten Bilder jeweils folgendes Copyright zu vermerken: © Für Ferien im Baudenkmal, Zeljko Gataric

PDF der Pressemitteilung

Haus Tannen SZ _ Aussenansicht © für Ferien im Baudenkmal, Zeljko Gataric
Haus Tannen SZ _ Küche © für Ferien im Baudenkmal, Zeljko Gataric
Haus Tannen SZ _ Küche © für Ferien im Baudenkmal, Zeljko Gataric
Haus Tannen SZ _ Esszimmer © für Ferien im Baudenkmal, Zeljko Gataric

 

 

Archiv Medienmitteilungen

 

Ferien in der Grosshostett – neue Nutzung im Einklang mit der historischen Substanz
> Medienmitteilung FiB 07.06.2017

 

Schulklassen auf den Spuren eines mittelalterlichen Hauses
> Medienmitteilung FiB 02.05.2017

 

Ein baukultureller Nachmittag in La Chaux-de-Fonds 
> Medienmitteilung FiB 18.04.2017

 

Aus dem Trottenhuus wird das Flederhaus
> Medienmitteilung FiB 19.01.2017

 

"Domaine des Tourelles": Das erste Objekt in der Romandie!
> Medienmitteilung FiB 01.12.2016 

 

Ausstellung im Heimatschutzzentrum - Constructive Alps
> Medienmitteilung Heimatschutzzentrum 04.11.2016


Fischerhäuser am Weihnachtsmarkt Romanshorn: Nutzen Sie die Gelegenheit zum Übernachten wie anno dazumal
> Medienmitteilung FIB & Denkmalstiftung Thurgau 31.10.2016

 

Altes Pächterhaus, Heiligkreuz (LU) im Entlebuch - Erleben Sie Luzerner Bautradition hautnah!
> Medienmitteilung FIB 19.09.2016


Casa Regina, Calonico (TI) neues Objekt im Angebot der Stiftung Ferien im Baudenkmal 
> Medienmitteilung FIB 06.09.2016

 

Haus Vogelherd, Wolfhalden (AR) - Erleben Sie Appenzeller Bautradition hautnah!
> Medienmitteilung FIB 15.08.2016 

 

Eine Familie erlebt Ferien der historischen Art
> Medienmitteilung FIB 07.07.2016 

 

Auszeichnung "Constructive Alps 2015"
> Medienmitteilung 04.11.2015

 

Neue Ausgabe der Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine
> Medienmitteilung FIB 26.05.2015 

 

Cäsa Picenoni Cief in Bondo GR
> Medienmitteilung FIB 31.03.2015

 

e-domizil und Ferien im Baudenkmal
gehen gemeinsame Wege
> Medienmitteilung FIB 11.03.2015

 

Schindelhaus in Oberterzen SG
> Medienmitteilung FIB 15.01.2015

 

Türalihus in Valendas GR
> Medienmitteilung FIB 02.09.2014

 

Stüssihofstatt in Unterschächen UR
> Medienmitteilung FIB 17.06.2014

 

Ferien im Baudenkmal: Jahresrückblick 2013
> Medienmitteilung FIB 08.04.2014
> Jahresbericht 2013

Bödeli-Huus in Bönigen BE
> Medienmitteilung FIB 30.05.2013

 

Ferien im Baudenkmal: Jahresrückblick 2012
> Medienmitteilung FIB 27.3.2013 
> Download Jahresbericht 2012

 

Geschichte wird im Chatzenrüti erlebbar
> Medienmitteilung FIB 20.3.2013

 

Weisse Villa in Mitlödi Glarus
> Medienmitteilung FIB 14.11.2012

 

Ferien im Baudenkmal: Jahresrückblick 2011
> Medienmitteilung FIB 27.3.2012
 

Kleinbauernhaus "auf der Kreuzgasse"
> Medienmitteilung FIB 19.12.2011
 

Fischerhäuser am See und Turrahus in den Bergen
> Medienmitteilung FIB 10.03.2011
 

Baubeginn beim Türalihus in Valendas
> Medienmitteilung FIB 29.06.2010
 

Südlicher Charme in der Casa Döbeli
> Medienmitteilung FIB 21.04.2010
 

Ferien im Baudenkmal wächst weiter
> Medienmitteilung FIB 08.04.2010
 

Gon Hüs, Schloss und Stallscheune
> Medienmitteilung FIB 19.11.2009
 

Ferien im traditionnellen Engadinerhaus in Scuol
> Medienmitteilung FIB 23.09.2009
 

Ferien mit Seeanstoss und Ruderboot
> Medienmitteilung FIB 18.08.2009
 

Ferien in alten Mauern: Puschlaver Steinhaus in Brusio
> Medienmitteilung FIB 02.07.2009
 

Loft im ehemaligen Heustall
> Medienmitteilung FIB 06.05.2009
 

Casa Döbeli in Russo, neues Leben dank Ferien im Baudenkmal
> Medienmitteilung FIB 12.02.2009
 

Drittes Baudenkmal für Ferien bereit
> Medienmitteilung FIB 10.12.2008
 

Ferien im Huberhaus
> Medienmitteilung FIB 18.03.2008
 

Ferien im Baudenkmal startet!
> Medienmitteilung FIB 28.01.2008
 

Türalihus in Valendas für Ferien im Baudenkmal
> Medienmitteilung 17.07.2007
 

Schoggitaler 2007 fördert Pionierprojekt: in den Ferien Baukultur erleben.
> Medienmitteilung 07.05.2007