Newsletter

NEWSLETTER

Mai 2017

Online-Version auf der Website der Stiftung Ferien im Baudenkmal

  

 

Maison de Heidi, Souboz BE

Sehr geehrte Damen und Herren

Dem Ziel, mit unserem Angebot die Vielfältigkeit und regionalen Unterschiede der gesamten Schweizer Baukultur aufzuzeigen und einer breiten Öffentlichkeit erlebbar zu machen, kommt unsere Stiftung wieder einen Schritt näher: Vier stiftungseigene Objekte halten uns momentan auf Trab. Im fast 700 jährigen Haus Tannen in Morschach (SZ) sind die Handwerksarbeiten in vollem Gange. Die Baubewilligung für das Taunerhaus in Vinelz (BE) liegt heute vor und der Baurechtsvertrag für das Jurabauernhaus Maison de Heidi in Souboz (BE) konnte im April unterzeichnet werden. In einer Partnerschaft mit Pro Natura Aargau sind wir daran, das Trottenhaus in Wegenstetten (AG) zum Flederhaus zu machen und es somit langfristig zu erhalten.

Um unser Angebot und die Baukultur unter die Leute zu bringen, arbeiten wir vermehrt mit Partnern zusammen. Sei es mit dem Heimatschutzzentrum, der UNESCO oder der Pro Natura Aargau. Gemeinsam machen wir Baukultur erlebbar.

Wir wünschen euch eine spannende Lektüre.

Ihr Ferien im Baudenkmal Team

Workshop in Morschach

Schülerbesuch im Haus Tannen

Der Wert der Baukultur lässt sich am besten vor Ort erleben! Im März besuchten und erforschten drei Schulklassen das mittelalterliche Haus Tannen in Morschach, welches von unserer Stiftung umgebaut wird. Weitere von Heimatschutzzentrum und Ferien im Baudenkmal organisierte Workshops folgen im Sommer.

Mehr dazu

UNESCO Stadt - La Chaux-de-Fonds

Führung durch die Uhrenstadt

Zur offiziellen Eröffnung der Domaine des Tourelles luden die Stiftung Ferien im Baudenkmal, die Neuenburger Sektion des Heimatschutzes und der UNESCO-Stadtplaner von La Chaux-de-Fonds zu einem baukulturellen Nachmittag. Die Stadt verfügt über eines der bedeutendsten, wenn nicht das bedeutendste Ortsbild der Schweiz aus dem 19. Jahrhundert.

Mehr dazu

Pro Natura Aargau & Ferien im Baudenkmal

Flederhaus in Wegenstetten

Unsere Stiftung baut zusammen mit Pro Natura Aargau die Trotte zum Flederhaus um. Die Trotte ist ein bedeutendes Zeugnis der Bau- und Wohnkultur um 1800. Im Dachstock der angebauten Scheune hat sich die extrem seltene Fledermaus-Art der Grossen Hufeisennasen niedergelassen, deren Schutz gewährleistet werden muss.

Mehr dazu


Ausserdem

Tragwerk der Baukultur

Auch Sie können Partner von Ferien im Baudenkmal werden - Mehr dazu

 

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kommentare? Kontaktieren Sie uns per Email: newsletter@magnificasa.ch
Möchten Sie nicht mehr über aktuelle Angebote informiert werden, können sie sich hier abmelden.