Newsletter

NEWSLETTER

November 2018

Online-Version auf der Website der Stiftung Ferien im Baudenkmal

  

 

Ofenliebe und #kochenimbaudenkmal


Liebe Leserinnen und Leser

Der Winter ist eingekehrt und es ist Zeit, kuschelig-warme Tage in unseren Baudenkmälern zu verbringen. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen in diesem Newsletter eine Auswahl der schönsten und spektakulärsten Öfen und Cheminées in unseren Ferienhäusern vor.
Ausserdem waren vergangene Woche fünf Schweizer FoodbloggerInnen in unserem Türalihus und haben gekocht was das Zeug hält. Wir haben die spannendsten Eindrücke und Rezepte für Sie festgehalten.

Kulinarische Grüsse

Ihr Ferien im Baudenkmal-Team

Ofenliebe

Als Einstimmung auf die kalte Jahreszeit, stellen wir Ihnen eine Auswahl der schönsten historischen Öfen und Cheminées in unseren Baudenkmälern vor.

Der Specksteinofen


Vielerorts wird im Wallis der Specksteinofen heute noch in Handarbeit hergestellt. Im Belwalder-Gitsch Hüs steht ein besonders schönes Exemplar, das wie früher üblich, um die aufsteigende Wärme zu nutzen, direkt unterhalb der Schlafkammern eingebaut wurde.

> zum Belwalder-Gitsch Hüs

Das Jäger-Cheminée


Im Jägerzimmer der Cäsa Picenoni Cief, das als Ess- und Aufenthaltszimmer genutzt wird, befindet sich ein rustikales Cheminée aus der Erbauungszeit des Baudenkmals, das bei kalten Wintertagen für die richtige Stimmung sorgt. 

> zur Cäsa Picenoni Cief

Der Turmofen


Das herrschaftliche Türalihus aus dem 15. Jahrhundert bietet gleich vier verschiedene Öfen zur Auswahl. Richtig eingeheizt wurde früher in der Küche, doch die alten, prunkvollen Specksteinöfen mit eigenem „Türali“ sorgen in den Stuben für wohlige Wärme.

> zum Türalihus

Der Kachelofen


Üppig verzierte Kachelöfen konnten sich früher nur die Gutbetuchten leisten. Die zwei Exemplare im Zürichsee-Riegelhaus Blumenhalde sind zwar eher bescheiden verziert, trotzdem sorgen sie während den kalten Tagen für ein warmes Haus. 

> zur Blumenhalde

#kochenimbaudenkmal


Was geschieht, wenn sich fünf FoodbloggerInnen für zwei Tage in einem Baudenkmal treffen? Sehen Sie selbst auf Instagram unter dem eigens für diesen Event kreierten Hashtag #kochenimbaudenkmal, was für Köstlichkeiten im Türalihus gebacken, gekocht und gebrutzelt wurden.

Das Weihnachtsgeschenk


Noch zu früh? Keineswegs! In vier Wochen ist bereits Bescherung. Deshalb unser Tipp: Verschenken Sie das einmalige Erlebnis, in einem historischen Gebäude zu übernachten. Bestellen Sie heute noch unseren Gutschein, damit er rechtzeitig bei Ihnen ankommt.

>Gutschein bestellen


AUSSERDEM

Die Schönsten!

Die schönsten Cafés und Tea Rooms der Schweiz sind zum zweiten Mal vom Schweizer Heimatschutz in einem schmucken Heft veröffentlicht worden. Ansehen! 

Eventtipp

Am Podiumsgespräch, geht es um die Frage, wie viel touristische Erschliessung sich mit der nachhaltigen Pflege der Kulturlandschaft verträgt und um gesellschaftliche Perspektiven für einen ressourcenschonenden Tourismus. Die Stiftung Ferien im Baudenkmal nimmt ebenfalls teil.

Am 7. Dezember 2018, 17.15-19.00 Uhr, im Hauptgebäude der Universität Bern - Mehr erfahren!

Möchten Sie noch mehr Ferien im Baudenkmal?
Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram

 

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kommentare? Kontaktieren Sie uns per Email: newsletter@magnificasa.ch
Möchten Sie nicht mehr über aktuelle Angebote informiert werden, können sie sich hier abmelden.