Drucken

Detailansicht

Donnerstag, 1. Februar 2018

Haus auf der Kreuzgasse, Boltigen (BE)

Drucken

Das Haus auf der Kreuzgasse geht zurück an Eigentümer.

An zentraler Lage mitten im Weiler Schwarzenmatt befindet sich das schlichte „Haus auf der Kreuzgasse“. Errichtet im Jahr 1556 ist es einer der frühesten da­tierten Bauten Boltigens und ein heute seltenes Beispiel dieses kleinbäuerlichen Typus. 1705 wurde auf der Hinterseite ein Ökonomieteil angebaut. Im 20. Jahr­hundert erfolgten noch einige weitere Änderungen, so wurde in der zweige­schossigen Küche eine Decke eingezogen.

Das „Haus auf der Kreuzgasse“ konnte mitunter dank dem Engagement der Eigentümerin, die darin aufgewachsen ist, für Ferien im Baudenkmal realisiert werden. Sie hatte es der Stiftung in Form eines Nutzungsrechts zur Verfügung gestellt. Aus persönlichen Gründen musste nun das Nutzungsrechts verkürzt werden und das Baudenkmal fällt zurück an die Eigentümerin. Die Zielsetzung, das Baudenkmal langfristig zu erhalten und so historische Baukultur für die nächsten Generationen zu erhalten, wurde erreicht und das Haus auf der Kreuzgasse kann nun ein weiteres Kapitel in seiner langen Geschichte schreiben. 

Download